Gemeinde Igersheim

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Historische Burgführung Samstag, 22. April, 14 Uhr

Ulrich Dallmann (links) hat auch oft Verstärkung durch seine Familie, wenn Gruppen angemeldet sind für historische Burgführungen auf Neuhaus...
Ulrich Dallmann (links) hat auch oft Verstärkung durch seine Familie, wenn Gruppen angemeldet sind für historische Burgführungen auf Neuhaus...

Igersheim
Historische Burgführungen auf Burg Neuhaus

Auch 2017 wird der Igersheimer Heimathistoriker Ulrich Dallmann wieder die beliebten  „Historischen  Burgführungen auf Burg Neuhaus“ anbieten. Am heutigen Samstag, 22. April  um 14 Uhr ist wieder Treffpunkt für alle Interessierte auf der Brücke über dem Burggraben der ehemaligen Deutschordensburg  oben auf dem Kitzberg.

Öffentliche „Historische Burgführungen auf Burg Neuhaus“ finden an folgenden Samstagen – jeweils um 14.00 Uhr - für jedermann statt:  22. April,  13. Mai, 1. Juli, 29. Juli und 7. Oktober 2017. Treffpunkt für alle Interessierte ist immer auf der Brücke  über dem Burggraben am Eingang zur Burganlage.

Die unterhaltsame, aber geschichtlich fundierte Führung ist eine sehr gute Gelegenheit, die wechselvolle Geschichte der Igersheimer Burg Neuhaus kennenzulernen.
Über Jahrhunderte war Burg Neuhaus Dreh- und Angelpunkt historischer Entwicklungen weit über das Taubertal hinaus. Auch heute noch erinnern neben der malerischen Ruine viele – oft versteckte oder nicht auf den ersten Blick sichtbare – Einzelheiten an die Glanz- und Schattenseiten der Burg Neuhaus. Die wechselvolle, eng mit dem Deutschen Orden verbundene Geschichte der Burg, die bis zur ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1282 zurück reicht, kann anhand der steinernen Zeugnisse gut nacherlebt werden.

Ulrich Dallmann wird diese in Stein gehauenen Zeugnisse aus der Vergangenheit und die Dokumente in den Archiven so anschaulich in Einklang zu bringen, dass das mittelalterliche Leben auf der Burg und im Taubertal, die Hexenprozesse, die Blüte des Deutschen Ordens auf Burg Neuhaus und der Untergang der Burg lebhaft nachvollziehbar werden. Als Heimathistoriker und Autor des Igersheimer Heimatbuches kennt er die Geschichte der ehemaligen Deutschordensburg Neuhaus in- und auswendig und vermittelt sie in eindrucksvollen, lebhaften Führungen.

Bei der zweistündigen Führung werden auch Teile der Burg besichtigt, die der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugänglich sind, denn nach dem Abriss eines Großteils der Burganlage wurde dort eine Staatsdomäne mit Pferdezuchtbetrieb errichtet und ist heute in Privatbesitz. Auch der 2011 wieder aufgebaute Turm im Burggraben ist Teil der Führung. Das Land Baden-Württemberg hat in den letzten Jahren einige Restaurierungs-Investitionen auf dem öffentlich zugänglichen historischen Bereich der Burganlage getätigt, um diesen Kulturschatz zu erhalten. Auch der Verein Sport, Pferde und Kultur auf Burg Neuhaus kümmert sich um Erhalt und Vermittlung des historischen Erbes.
Die Burgführung bietet sich auch an als Station einer sommerlichen Wanderung im lieblichen Taubertal. Der romantische Treppenweg hoch auf den Kitzberg (an der Tauberbrücke Igersheim im Anschluss an die Bebauung beginnend), bzw. über den Wanderweg ab Tanzcafé Riegler oder der wunderschöne Panoramaweg von Bad Mergentheim, bzw. von Markelsheim aus hoch zur Burg sind lohnenswerte Wanderstrecken, so dass die Burgführung auch eine kulturelle Einlage an einem schönen Wandertag sein kann.

Treffpunkt für alle Interessierte ist am Burgeingang auf der Brücke über den Burggraben. Die Führung ist kostenfrei, eine Spende für den Verein „Sport Pferde und Kultur auf Burg Neuhaus e.V.“ wird jedoch gerne angenommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Interessierte Gruppen können zusätzliche historische Burgführungen buchen  entweder im Rathaus Igersheim, Tel. 07931/497-0 oder direkt bei Ulrich Dallmann, Tel. 07931/41365.  Infos zur Burg Neuhaus und zu den Gruppenführungen finden Interessierte auch auf www.igersheim.de

Weitere Informationen

Informationen

für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die 07931 497-0 oder an Info@Igersheim.de